Amazon vs. Shopify: Die Hard Facts im Überblick

von Sven-Oliver Stietzel 26. Oct 2020 Lesezeit: 3 Minuten Shopanbieter

Die beiden E-Commerce-Giganten Shopify und Amazon sind wohl so ziemlich jedem Händler bekannt. Auf beiden Plattformen finden sich eine Fülle von Möglichkeiten, um online Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Der wichtigste Unterschied zwischen Shopify und Amazon ist klar: Shopify gilt als spezialisierte E-Commerce-Plattform, während Amazon als Online-Marktplatz angesehen wird. 

Doch welche konkreten Vorteile bieten dir die jeweiligen Plattformen? In diesem Blogartikel liefern wir dir die wichtigsten Hard Facts, wie immer gefolgt von unserem besonderen Tipp für dich.


Inhaltsverzeichnis

  1. Die Hard Facts im Überblick
  2. Unser Tipp

Die Hard Facts im Überblick

Bei Shopify liegt die Zahl der Händler bei über 1 Millionen weltweit, bei Amazon gibt es mehr als 2 Millionen Verkäufer. Hinter diesen Zahlen steckt noch mehr, daher lohnt es sich genauer zwischen den beiden Plattformen zu differenzieren.

Dazu haben wir dir die Hard Facts von Shopify und Amazon als jeweilige Vor- und Nachteile gegenübergestellt.

Shopify Vorteile
Amazon Vorteile
  • Starkes E-Commerce-Tool: Shopify liefert dir eine sehr große Auswahl an verschiedenen Tools, die dir helfen deinen eigenen Shop auszubauen und zu vermarkten.
  • Deine Daten gehören dir: Du hast alle Daten und somit die Kontrolle über Kunden, Produkte und Verkauf.
  • Einzigartiges Branding: Da du deine eigene E-Commerce-Website besitzt, hast du die Möglichkeit eine eigene, starke Marke mit einem festen Kundenstamm aufzubauen
  • Geringe Kosten: Die monatliche Gebühr ist gering und du zahlst keine Kommission pro Verkauf und kannst somit einfach durchstarten.
  • Marketing: Du bist verantwortlich für dein Marketing und kannst auf kreative Weise einen Kundenstamm aufbauen. Shopify bietet die Möglichkeit verschiedene Apps wie Pinterest und Facebook in deinen Shop zu integrieren.
  • Individuelles Design: Du hast die komplette Kontrolle darüber, wie das Design deines Shops aussieht und kannst von über 70 Themes das Passende für deinen Shop auswählen, jederzeit ändern und anpassen. Dadurch kannst du deine eigene Marke gezielt auf-, ausbauen und personalisieren.
  • Traffic: Millionen von Menschen besuchen Amazon und somit hast du die Chance, deine Produkte an eine große Zielgruppe zu verkaufen.
  • Einfacher Start: Eine eigene Produktseite ist schnell erstellt und lohnt sich besonders für Produkte, die du in einem Offline-Shop nicht verkauft bekommst.
  • Abwicklung: Amazon kümmert sich um dein Lager, Verpackungen und Versand.
Shopify Nachteile
 Amazon Nachteile
  • Marketing: Du bist für die Vermarktung deines Handels und deines Markenaufbaus verantwortlich.
  • Konkurrenz: Unzählige Produkte werden von mehreren Händlern verkauft, die Konkurrenz ist sehr groß. Auch Amazon selbst ist ein Konkurrent, denn: 
  • Deine Daten gehören Amazon: Amazon besitzt die gesamten Kundendaten und welche Produkte sich wie verkaufen. Daher kann Amazon gezielt Werbung ausspielen.
  • Kundenorientiert: Amazon arbeitet gegen die Lieferanten. So kann Amazon nach Einsicht der Daten, gezielt Produkte herstellen und verkaufen. Sie lassen dabei die Produkte vom eigentlichen Verkäufer nicht einstellen. 
  • Ranking: Wenn du kein Amazon Prime Händler bist, rutschst du automatisch im Ranking nach unten. Zudem landen überwiegend günstige Produkte mit guten Bewertungen oben im Ranking.
  • Branding: Deine Kunden sind eigentlich die Kunden von Amazon, daher ist es sehr schwer sich eine eigene starke Marke aufzubauen.
  • Abhängigkeit: Amazon kann ständig die Regeln und Geschäftsbedingungen ändern. Es kann auch passieren, dass dein Konto gesperrt wird (wochenlange Verifizierung) und du nichts verkaufen kannst.
  • Kosten: Zusätzlich zu den monatlichen Gebühren, zieht dir Amazon eine gewisse Prozentzahl pro Verkauf als Kommission ab.
  • Limitiertes Design: Das Design ist von Amazon vorgegeben und kann nicht personalisiert oder verändert werden. Lediglich beim Upload der Bilder und der Produktbeschreibung können Änderungen vorgenommen werden.

Unser Tipp

Sowohl Shopify- als auch Amazon-Plattformen können großartig sein, um dein Geschäft zu starten, doch besonderes Potenzial birgt die Möglichkeit, Shopify und Amazon zu kombinieren.

Ob du erst am Anfang deines Weges in der Welt des E-Commerce stehst, oder bereits Amazon nutzt und erwägst, zu Shopify zu wechseln, von hier aus kannst du verschiedene Wege wählen. Vereinbare am besten direkt einen Telefontermin mit Sven, um über dein optimales Potential zu sprechen. 

546 Händler haben unsere Newsletter bereits abonniert.
Jetzt anmelden!

Du bekommst Tipps zum Online-Marketing direkt in deine Mailbox.
Kostenlos. Du kannst dich jederzeit abmelden.