Amazon ist geil (?) - Ein eigener Shop auch!

von Sven-Oliver Stietzel 19. Oct 2020 Lesezeit: 5 Minuten Shopanbieter

Der eigene Shop hat doch gar keinen Sinn - Amazon ist viel besser. Oder etwa doch nicht?

Du kannst sowohl Shopify als auch Amazon nutzen, um deine Produkte online zu verkaufen. Beide Plattformen bieten verschiedene Tools an, um deinen Onlinehandel zu optimieren. Doch trotzdem: Die Unterschiede zwischen Shopify und Amazon sind gravierend. Welche der beiden E-Commerce-Giganten ist also die bessere Option für dein Business?

In diesem Blogartikel erklären wir dir, worin eigentlich die Unterschiede zwischen Amazon und Shopify bestehen und weshalb ein eigener Onlineshop wirklich wichtig ist. Am Ende verraten wir dir anschließend - wie üblich - unseren Geheimtipp.


Inhaltsverzeichnis

    1. Der entscheidende Unterschied zwischen Shopify und Amazon
    2. Die Top 3 Gründe, warum dein eigener Shop geil ist
    3. Unser Tipp

Der entscheidende Unterschied zwischen Shopify und Amazon

Erstmal ist es ganz wichtig, sich in Erinnerung zu rufen, dass Shopify eine spezialisierte E-Commerce-Plattform ist, während Amazon als Online-Marktplatz angesehen wird. Konkret bedeutet das, dass du mit deinem Shopify-Onlinestore einen ganz eigenen Shop aufbaust, während du bei Amazon neben weiteren Online-Verkäufern verkaufst.

Im Prinzip ist Amazon wie ein Messestand, an dem verschiedene Menschen vorbei kommen, stöbern und nach keiner spezifischen Marke Ausschau halten. Bei Shopify wiederum kommen die Kunden gezielt zu deinem Shop, kennen deine Marke und du hast die Möglichkeit, Individuelles zu gestalten und zu verkaufen. Daher richten sich die beiden Plattformen auch an verschiedene Arten von Online-Händlern: Shopify ist geeignet für alle Unternehmen jeglicher Größe, während sich Amazon meist an Einzelverkäufer richtet. Lies dir auf jeden Fall die Vor- und Nachteile von Shopify und Amazon durch, um dir einen Gesamteindruck zu bilden.

Nachdem du nun den Hauptunterschied zwischen Shopify und Amazon kennst, stellt sich als nächstes die Frage, welche Lösung für dein Business die Beste ist und welche Möglichkeiten dir ein eigener Onlineshop liefert.


Die Top 3 Gründe, warum dein eigener Shop geil ist

Damit du auch wirklich alle Aspekte kennst, zeigen wir dir erst einmal, was du so Tolles mit deinem eigenen Shopify-Onlineshop machen kannst.


1. Deine Daten gehören dir

Schloss im Netz

Quelle: eigene Darstellung, canva.com

Wenn du deinen eigenen Onlineshop hast, gehören dir alle Daten und du hast die volle Kontrolle darüber. Das ist bei Amazon anders: Alle Daten gehören Amazon und du hast weder Zugriff noch Kontrolle darüber, denn Amazon kümmert sich komplett um den Kundenservice, die Lagerung und Abwicklung. Ein weiteres Risiko ist die Abhängigkeit von Amazon. Der E-Commerce-Gigant hat die Möglichkeit, deinen Account von heute auf morgen zu schließen oder zu sperren. Das ist bei deinem eigenen Onlineshop anders, denn: Du bist unabhängig. Die Daten gehören dir und du musst dich nicht mit kurzfristigen Änderungen der Verkaufsrichtlinie oder plötzlichen Verkaufsprovisionen durch Plattformbetreiber herumärgern. Außerdem bestimmt Amazon das Design deines Shops, was uns zum nächsten Punkt bringt.


2. Individualität

Individualität

Quelle: eigene Darstellung, canva.com

Anders als bei Amazon, bietet dir dein eigener Onlineshop die Möglichkeit, deine Produkte individuell zu präsentieren. Du musst dich an keine schematischen Verkaufsformulare halten, kannst das Design deines Shops nach deinem Geschmack verändern und bist generell flexibel. Die Möglichkeit verschiedener Versandmodelle, eigener Produktkategorien und die Verwendung einer eigenen Domain, ermöglichen dir langfristigen Wachstum für dein Unternehmen, ohne gebremst zu werden. Du triffst deine eigenen Entscheidungen: Individuelle Designs, kreative Texte und großformatige Bildergalerien. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!


3. Masse vs. Marke

Masse versus Marke

Quelle: eigene Darstellung, canva.com

Dein eigener Onlineshop bietet dir die Möglichkeit, eine eigene Marke aufzubauen, anstatt Massenware neben unzähligen weiteren Händlern zu verkaufen. Dies liefert dir mehrere Vorteile: Zum einen steigert das deine langfristige Kundenbindung enorm, denn wenn du erstmal deinen eigenen Kundenstamm aufgebaut hast, kann dich nichts mehr stoppen. Zum anderen kannst du ganz andere Umsätze erzielen, da du freier in deinen Entscheidungen und Mehrwerten bist. Die Cloud-basierte Lösung deines eigenen Onlineshops bietet dir unendliche Skalierbarkeit und Sicherheit, nicht nur was die Kontrolle der Daten angeht, sondern auch regelmäßige Systemupdates, PCI-Zertifikate usw.

Bei deinem eigenen Onlineshop musst du nicht um Aufmerksamkeit in einem Meer aus Händlern kämpfen - so wie es bei Amazon nötig ist - sondern kannst gezielt deine Produkte anbieten und vermarkten. Dabei können zusätzliche Kanäle wie Instagram und Facebook in deinen Shopify-Shop eingebunden werden und verschiedene Marketing-Strategien genutzt werden.

Wie du siehst, bietet dein eigener Onlineshop unzählige Möglichkeiten und Freiheiten, um dich von der Masse abzuheben. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass du auf Amazon verzichten musst.


Unser Tipp

Um das Beste aus zwei Welten für deinen Onlineshop zu bekommen, ist eine Kombination aus beidem - Amazon und Shopify - die beste Lösung. Wie du Amazon und Shopify am besten integrierst, haben wir für dich zusammengefasst.

Und wenn du jetzt lauter Fragen hast und oder verunsichert bist, welche Lösung für dein Business die Beste ist, dann vereinbare direkt einen Termin mit Sven oder stelle eine Anfrage

546 Händler haben unsere Newsletter bereits abonniert.
Jetzt anmelden!

Du bekommst Tipps zum Online-Marketing direkt in deine Mailbox.
Kostenlos. Du kannst dich jederzeit abmelden.